Genussurlaub in Südtirol

Kellereien und Weingüter in Umgebung von Schenna

Kellerei Von Braunbach in Siebeneich

Ungefähr eine halbe Stunde mit dem Auto vom Hotel Erzherzog Johann entfernt in Siebeneich (nahe Terlan) liegt die Kellerei Von Braunbach. Das Weingut war bis 1200 als Kloster im Besitz des Bischofs von Brixen und wurde dann dem Deutschen Orden geschenkt und beherbergt heute eine Weinkellerei ersten Ranges. Neben besten Rot- und Weißweinen entsteht hier ebenfalls Südtiroler Qualitätssekt auf höchstem Niveau. In der Vinothek kann man in gemütlicher Atmosphäre einkehren und Wein mit Südtiroler Spezialitäten genießen.

Weitere Infos unter www.braunbach.it

Sektkellerei Aurunda in Mölten

Ungefähr eine Stunde mit dem Auto vom Hotel Erzherzog Johann entfernt liegt die Sektkellerei Aurunda in Mölten. Eine wunderschöne Fahrt zur Sektkellerei kann über Hafling und Vöran und den restlich Tschögglberg führen. Schneller geht es aber über Terlan und dann nach Vöran. Bei der Sektkellerei Aurunda handelt sich dabei um Europas höchstgelegenen Weinkeller, in dem die Produktion nach der klassischen Methode erfolgt. Sehr empfehlenswert ist eine Führung durch die Sektkellerei mitzumachen.

Weitere Infos unter www.arundavivaldi.it

Das Weindorf Kaltern

Vom Hotel Erzherzog Johann erreicht man zunächst über die Schnellstrasse Mebo (Ausfahrt Eppan) in ca. 40 Minuten per Auto das Weindorf Kaltern. Kaltern am See gehört zu den schönsten Weindörfern Europas. Rund um den Kalter See erstrecken sich das Weinanbaugebiet Kalterer See. Kaltern am See ist zu jeder Jahreszeit ein ideales Ausflugsziel. Die zahlreichen Kellereien in der Umgebung laden zum Verkosten und zum Weineinkauf ein. Hier haben wir für Sie einige Tipps:

Das Winecenter der Kellerei Kaltern

Das Winecenter der Kellerei Kaltern liegt direkt an der Südtiroler Weinstraße. Im angenehmen Ambiente wird die Möglichkeit geboten, die Produkte der Kellerei Kaltern und ihrer Partner kennen zu lernen und zu erwerben. Das winecenter ist an sieben Tagen die Woche durchgehend von 9 bis 19 Uhr (Sonntags von 10 bis 18 Uhr) geöffnet.

Die Kellerei Erste + Neue

Der tiefe Respekt vor der Traube und die Eigenheiten von Terroire und klimatischen Bedingungen stehen im Vordergrund. Die Weine bestechen durch Fülle und Finesse und spiegeln die charakteristischen Gegebenheiten ihrer Herkunft wieder. Die Erste + Neue will keine verwechselbaren Modeweine, sondern ganz typische Südtiroler Weine erschaffen. Detailverkauf, Besichtigung auf Anmeldung möglich. Im Weinsortiment des Hotel Erzherzog Johann führen wir den Rosentropen der Erste&Neue. Ein Dessertwein mit aromatischen Fruchtnoten, Rosenduft und süß und leicht im Gaumen.

Das Weingut Manincor

Inmitten seiner besten Südlagen blickt das historische Weingut aus dem Jahre 1608 -behutsam erweitert durch den kaum sichtbaren, unter Reben verborgenen Kellerneubau- auf den Kalterer See. Hier wird traditionsbewusst sowie zukunftsorientiert Qualitätswein produziert, wobei ausschließlich eigene Trauben aus Terlan und Kaltern zu unverwechselbaren, charaktervollen Weinen reifen. Detailverkauf. Besichtigung auf Anmeldung möglich.

Kellerei Tramin

Tramin an der Weinstrasse gehört zu den wichtigsten Weinbaudörfern Südtirols. Vom Hotel Erzherzog Johann ist das Dorf in ca. 50 Minuten mit dem Auto zu erreichen, entweder über die Brennerautobahn (Ausfahrt Neumarkt) oder auf der Weinstrasse (zuerst Schnellstraße Mebo bis Ausfahrt Eppan, dann auf der Weinstrasse an Kaltern vorbei bis Tramin). Die Kellerei Tramin zählt zu den ältesten und traditionsreichsten Genossenschaftskellereien Südtirols. Sie wurde 1898 von Pfarrer Christian Schrott gegründet. Heute zählt die Kellerei Tramin 290 Mitglieder, die in den Gemeinden Tramin, Neumarkt, Montan und Auer auf einer Rebfläche von ca. 220 Hektar die Trauben anbauen.

Im Jahr 2010 wurde die Kellerei neu gestaltet und ist auch aus der architektonischen Sicht einen Ausflug wird. In der Verkaufstelle können alle Weine verkostet und gekauft werden. Eine Besichtigung ist nach Vormerkung auch möglich.

Weintipp - Gewürztraminer

Der betörende Charakter dieser Rebsorte präsentiert sich in einem leuchtenden intensiven Strohgelb. Im Glas entfalten sich die Duftnoten nach Rosenblättern, Zimt, tropischen schön gereiften Früchten und Nelken. Diese bekömmlich geprägten Aromen und deutlich würzigen Anklänge sind Ausdruck lehmreicher Schotterböden und der sonnendurchfluteten Lage Söll bei Tramin, das höchste Anbaugebiet des kleinen Dorfes. Natürlich fehlt der Gewürztraminer der Traminer Kellerei nicht auf der Weinkarte des Hotel Erzherzog Johann.

Önothek Johnson & Dipoli in Neumarkt

Eine knappe Autostunde vom Hotel Erzherzog Johann im Unterland liegt Neumarkt. Unter den mittelalterlichen Lauben liegt die Önothek Johnson & Dipoli. „Die Weinkarte bin ich“ meint Hausherr Vincenzo De Gasperi selbstbewusst. Und in der Tat: Promis wie Mario Adorf genauso wie Weinkenner aus dem In- und Ausland schätzen den Ratschlag des Weinmeisters bei der Wahl aus knapp 300 Rebsäften. Die Enoteca hat Tradition. Den Bestand wählt er jedes Jahr aufs Neue höchstpersönlich aus.

Seine stilvoll eingerichtete Vinothek ist Restaurant und Engroshandel in einem. Im Restaurant gibt es nur wenige Tische. Von einer kleinen handgeschriebenen Karte kann man feinste Gerichte aus der mediterranen- und regionalen Küche wählen. Passend dazu empfiehlt Hausherr Enzo den richtigen Wein. Unterwegs auf der berühmten Weinstraße durchs Südtirols Süden sollte ein Stopp bei „Johnson & Dipoli“ nicht fehlen. Die hervorragenden Speisen und ausgezeichneten Weinte haben sicher ihren Preis, sind ihn aber auch wert.

Nach der Einkehr empfiehlt sich ein Spaziergang durch die wunderschönen Lauben Neumarkts. Dabei kommt am Gebäude indem Andreas Hofer bei seiner Überstellung nach Mantua festgehalten wurde vorbei.

Schloss Rametz

Eine knappe Stunde zu Fuß und per Auto in ca. 15 Minuten vom Hotel Erzherzog entfernt liegt Schloss Rametz. Das Weingut befindet sich auf einem Moränenhügel, auf dem der Weinbau durch die wasserdurchlässigen Böden und der Großlage des Meraner Beckens ideale Voraussetzungen findet. Diese besondere Lage lässt die liebevoll gepflegten Guyot-Rebanlagen außergewöhnlich hochwertiges Traubengut hervorbringen, welches anschließend mittels modernster Kellertechnik zu unseren hochqualitativen Weinen vergoren wird. 

Dem Weingut angeschlossen ist ein kleines Weinbaumuseum. In vier Räumen zeigt das Weinbaumuseum altertümliche Arbeitsgeräte zum Thema Weinbau. Die zum Teil in Vergessenheit geratenen Geräte wurden in jahrzehntelanger, liebevoller Sammelarbeit zusammengetragen und reichen von Werkzeugen für die Bodenbearbeitung, der Weinlese und des Transportes bis hin zu Hilfsmitteln für die Schädlingsbekämpfung. Daneben finden sich auch Geräte für den Kornanbau und die Getreideverarbeitung. 

Die Weinbaumuseum- und Schloßkellereibesichtigung mit fachlich geführter Weinverkostung findet täglich von Montag bis Freitag um 16:30 Uhr mit Start in der Vinothek statt.

Kellerei Meran Burggräfler

Seit dem 01.01.2010 sind die Meraner Kellerei und die Burggräfler zusammengeschlossen. Die Kellerei Meran Burggräfler ist nun die größte Weinkellerei des Burggrafenamtes. Es sind Klein- und Kleinst-Produzenten mit Weingärten in sonniger Hanglage, die ihre Trauben aus Lana, Tscherms, Marling, Algund, Meran, Dorf Tirol, Riffian, Kuens und Schenna liefern. Edelster Wein entsteht aus den Rebsorten die im Meranerland gedeihen: Vernatsch, Weißburgunder, Chardonnay, Müller Thurgau, Ruländer, Sauvignon, Gewürztraminer, Goldmuskateller und einige mehr. An beiden Standorten der Kellerei in Meran und Marling ist nun das Sortiment beider Kellerein erhältlich.

Weißburgunder Hausmarke der Meraner Kellerei:
frische fruchtige Nase, Apfel und Pfirsich, leicht und weich im Gaumen, trocken

Riesling Graf von Meran:
feine Frucht, typische Pfirsich, vollmundig, mineralisch, elegant, anspruchsvoll, trocken

Vernatsch Hausmarke der Meraner Kellerei:
fruchtig, leichte Mandelnote, leicht und weich im Gaumen, trocken

Vernatsch Küchelberg:
fruchtig, leichte Mandelnote, leicht und weich im Gaumen, trocken

Vernatsch St. Valentin:
fruchtig, leichte Kirsche, Bittermandel, rund und weich im Gaumen, leicht aber finessenreich, trocken

Merlot-Lagrein:
fruchtig, erdige Noten, Minze, Caramel, Waldfrüchte, sehr elegant, kräftig aber mild und weich im Gaumen, trocken

Alois Lageder

Alois Lageder ist mit seinen Weinen weit über die Grenzen Südtirol hinaus bekannt. Vom Hotel Erzherzog Johann ist Magreid, wo die Kellerei Alois Lageder ihren Sitz hat, ca. eine gute Stunde per Auto entfernt. Alois Lageder steht für eine Unternehmenskultur, die vieles verbindet. Geschichte und Zukunft, Visionen und Umsetzung. Sichtbar im Weingut und den Weinbergen. Naturverbundenheit und Weitsicht wird in authentischen Weinen lebendig. Als Ergebnis eines ganzheitlichen Konzepts mit nachhaltigem Handeln, aus Respekt vor der Natur, Wertschätzung des Lebensraums und Verantwortung gegenüber kommenden Generationen.

Tòr Löwengang ist seit 1934 im Familienbesitz, es vereint höchste ökologische und technologische Ansprüche, unter Beachtung natürlicher Gegebenheiten. Das geschichtsträchtige Anwesen Casòn Hirschprunn aus dem 13. Jahrhundert wurde seit der Übernahme durch Alois Lageder 1991 belebt und behutsam ans Heute angepasst. Die Arbeit in den Weinbergen richtet sich nach den Rhythmen und Zyklen der Natur, integrierter und umweltschonender Weinbau wird seit vielen Jahren betrieben und seit 2004 wurde der gesamte landwirtschaftliche Betrieb auf biodynamische Arbeitsweise umgestellt. Damit wird langfristig das Ziel verfolgt, das biologische Gleichgewicht und die Vitalität der Reben zu stärken und die Qualität der Trauben weiterhin zu verbessern.

Direkt am alten Dorfplatz liegt die Weinschenke von Alois Lageder, die Vineria Paradeis. Zeitgemäße Architektur in historischen Mauern, ein Ort zum Verweilen und Genießen. Ganz gleich ob auf einen schnellen Espresso oder auf eine ausgedehnte Verkostung. Hier kann man die Welt und die Weine von Alois Lageder kennenlernen, ein gutes Essen zu genießen oder am Kamin Platz zu nehmen, ein Buch aus dem Regal zu nehmen und bei einem guten Glas Wein einfach die Zeit zu vergessen. In der warmen Jahreszeit empfängt Sie im idyllischen, kopfsteingepflasterten Innenhof der Duft der dort wachsenden Zitronen und Orangen, Jasmin und Granatapfel.

Chardonnay Coreth:
schöne Frucht, typische tropische Noten, Banane, Mango, Ananas, vollmundig, sehr weich, elegant und mineralisch im Gaumen, trocken

Cabernet Riserva:
Komplexe Nase, fruchtig, Cassis, leicht Paprika, würzig, Vanille, Karamell, vollmundig, trocken

Angebote & Pakete
Das sagen unsere Gäste über uns
Genussurlaub perfekt zum Wandern
Hermann, Holidaycheck
Nur zu empfehlen
Peter, TripAdvisor
alle Bewertungen
Bewertungen
News – Was gibt es Neues?
Die wunderschöne Kultur- und Naturlandschaft Südtirols mit dem Fahrrad erkunden. Kein Problem. Unser Verleih...
Immer fleißig unterwegs in Südtirol ist unsere Wandergruppe. Diese Hauswanderung führte in den Vinschgau....